We’re hiring, again — Jobs für Entwickler_innen!

| November 12, 2014 | Antworten

Stellenausschreibung

EUROPÄISCHE UNION

Für unser bereits laufendes und durch das Land Nordrhein-Westfalen im Innovationsprogramm “Digitale Medien” gefördertes Projekt suchen wir weitere Mitglieder für das Entwickler_innen-Team:

Wenn Du bereit bist, in unserem unangepassten jungen Team mitzuarbeiten, lies Dir die folgende Beschreibung durch und prüfe, inwieweit sie zu Dir passt.

Worum geht es?

Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Software-Prototypen zur Integration von Micro Payment im Kontext der Dienste, die eine Verwertungsgesellschaft anbietet — kurz: C3S-IMP. Die Projektlaufzeit beträgt ein Jahr; Start war am 1. Juni 2014, es endet am 31. Mai 2015.

Ausgeschrieben sind in Summe maximal zwei ganze Stellen, die wir ab Dezember auf mehrere Bewerber_innen in Teilzeitbeschäftigung verteilen möchten.

The challenge

Wir sehen es als selbstverständlich an, dass Du mit den Prinzipien von freier und Open Source Software vertraut bist. Idealerweise hast Du dies bereits durch eigene Beiträge zu freien Software-Projekten belegt.

Für die Entwicklung von Backend, Web-Frontend, Apps & Plugins solltest Du Dich mit einigen der folgenden Themen auskennen: Python, Pyramid, Tryton, RESTful APIs, Public-Key-Infrastrukturen, verteilten Systemen und (Audio) Fingerprinting. Auch Micro-Payment-Gurus sind gefragt.

Wenn Dein Steckenpferd eher die Datenbankprogrammierung ist, sollten Dir relationale Daten (SQL), unstrukturierte Daten (NoSQL, z.B. ZODB) und Graph-Datenbanken für hohe Verlinkungsgrade keine Sorgen bereiten. Vorkenntnisse in Python, Tryton, Pyramid und SQLAlchemy stehen ebenfalls hoch im Kurs. Optimalerweise bist Du Data Scientist/Data Warehouse Expert.

Der Schwerpunkt in dieser Einstellungsrunde liegt aber eindeutig in der Programmierung unseres Web-basierten Systems, wobei das Frontend mit Pyramid und das Backend mit Tryton implementiert wird. Mit diesen zwei Systemen bzw. Frameworks solltest Du Erfahrungen haben.

Deine Mitarbeit

Momentan umfasst das Team des Projekts neun Mitarbeiter_innen. Der größte Teil der Tätigkeit erfolgt online in ständiger Koordination mit dem gesamten Team – telefonisch, per Email (ausschließlich verschlüsselt), via Online-Tools. Notwendig sind monatliche, manchmal auch häufigere Meetings in Düsseldorf und mindestens wöchentliche Telefonkonferenzen mit dem gesamten Projektteam. Die Abstimmung in kleineren Gruppen ist engmaschiger organisiert.

Wohnort, Umfang und Gehalt

Wir suchen dieses Mal bevorzugt Mitarbeiter_innen aus dem Einzugsbereich Düsseldorf, um die Kosten der Meetings gering zu halten.

Bei den Stellen handelt es sich um Teilzeitbeschäftigungen (halb bis drei Viertel). Die zeitliche Verteilung der Arbeit auf die einzelnen Wochen schwankt. Das Gehalt orientiert sich am Öffentlichen Dienst. Alle Beschäftigten des Projekts erhalten den gleichen Stundensatz: Das monatliche Brutto-Gehalt einer halben Stelle liegt bei 1.600 €, das einer drei-Viertel-Stelle folgerichtig bei 2.400 €. Wir wissen, dass dies von Dir eine wesentlich erhöhte Motivation im Vergleich zu anderen Stellen erfordert — die C3S Community erwartet einen hohen Einsatz und eine starke Identifikation mit dem Projekt.

Bitte habt Verständnis, dass wir für diese Jobs ausschließlich Festanstellungen vorsehen können — Bewerbungen von Freelancern sind projektbedingt nicht möglich.

Warum suchen wir erst so spät?

Gemäß Projektplan sind für die zweite Hälfte unseres Projekts Stellen zu besetzen, um die Implementierung nun verstärkt voranzubringen. Denn im ersten Teil stand die Planung der Architektur im Vordergrund.

Wenn wir Dein Interesse daran wecken konnten, zunächst auf Zeit an unserem großen Werk mitzubauen, dann sende uns bitte Deine Fragen und Deinen tabellarischen Lebenslauf (möglichst inkl. Arbeitsproben/Links)

bis zum 23.11.2014 an jobs[at]c3s.cc.

Bitte keine Bewerbung in Papierform.

Wir freuen uns auf Dich — die Arbeit wartet!

Flattr this!

Category: Uncategorized

Schreib einen Kommentar