News Update 11/2017: Satzungsänderungen, Tarife, Werkregistrierung und Personaländerungen

| November 21, 2017 | Antworten

Liebe Mitglieder und C3S-Interessierte,

es ist schon wieder eine Weile her seit dem letzten News-Update; aktuell werden die vorhandenen Ressourcen auf die anstehenden Sachthemen verwendet. Aber trotzdem wollen wir euch informiert halten, deshalb geben wir euch hier ein kurzer Überblick darüber, was seit dem letzten Newsletter passiert ist:

Satzungsänderungen und Tarife

Einen der wichtigsten Punkte für eine Zulassung, nämlich dass unsere Satzung konform mit verschiedenen Gesetzen und Verordnungen (insbesondere VGG, SCE-VO und GenG) ist, haben wir die letzten Monate auf den Weg gebracht. Dabei hat sich unsere Satzungs-Arbeitsgruppe nicht nur mit unseren hauseigenen Juristen abgestimmt, sondern auch extern mit zwei genossenschaftlich ausgerichteten Verbänden Rücksprache gehalten. Ein kommentierter Satzungsentwurf ist dem für unsere Zulassung zuständigen Deutschen Patent- und Markenamt inzwischen zur Durchsicht übersandt worden. Wir sind deshalb zuversichtlich, dass er auf der nächsten Generalversammlung in einer Form verabschiedet werden kann, die den Segen des DPMA hat. Der von uns ins Auge gefasste Termin für die nächste Generalversammlung ist Ende März 2018, so dass sie wieder zeitlich eingebettet wäre in die micro pop week. Auf der GV und beim direkt vorher stattfindenden Barcamp werden wir auch die Details zu einem Tarif für Live-Auftritte diskutieren, dessen erster Entwurf die Tarifkommission inzwischen ausgearbeitet hat.

Werkregistrierung

Das Entwicklerteam hat aus geographischen Gründen inzwischen praktisch eine Zweigstelle der C3S in einer Osnabrücker WG eröffnet und trifft sich auch nächstes Wochenende wieder, um daran zu arbeiten die Werkregistrierung auf einen sinnvollen Stand für einen Betatest zu bringen.

Neuer Geschäftsführer

Bei der letzten Sitzung des Verwaltungsrats wurde beschlossen, Max Gössler von seinem Amt als geschäftsführender Direktor abzuberufen. Max war leider aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Lage den Posten auszufüllen und stellt auch seinen Verwaltungsratssitz zur Verfügung. Er bleibt uns aber als ordentliches Mitglied und in beratender Funktion erhalten. Wir danken Max für seine Arbeit und wünschen ihm alles Gute für sein frisch gegründetes Vinylpresswerk.

Der Verwaltungsrat hat bereits Julian Tillmann als neuen GfD eingesetzt. C3S-Mitgliedern, die bereits auf Generalversammlungen waren, ist Julian sicher kein unbekanntes Gesicht. Seit dem ersten Crowdfunding war er mit dabei und beteiligte sich in Arbeitsgruppen zu Marketing und Mitgliederausbau sowie in der Tarifkommission. Er wird sich auf der kommenden Generalversammlung auch für einen Sitz als Verwaltungsrat zur Wahl stellen.

Zur Person: Julian ist 33 Jahre alt und wohnt in München. Er ist seit 12 Jahren in der betriebswirtschaftlichen Beratung und (zuletzt in leitender Funktion) im Bereich der Softwareentwicklung tätig. Musikalisch ist er als Multiinstrumentalist, Sänger, Songwriter und Produzent unterwegs.

Der Verwaltungsrat der C3S ist froh, Julian als Geschäftsführenden Direktor gewinnen zu können und freut sich auf die Zusammenarbeit. Auf der letzten Core-Sitzung hat er uns mit einer Roadmap zur Zulassung beeindruckt. Cheers Julian!

Abschiede aus dem Verwaltungsrat

Das Engagement im Verwaltungsrat kann langwierig und intensiv sein. Manchmal ändern sich innerhalb eines Jahres die privaten und beruflichen Verhältnisse und die Zeit in der Woche reicht nicht mehr aus um Beruf, Privatleben, Familie, Musik und Ehrenamt unter einen Hut zu bekommen. Zuletzt musste sich auch der Verwaltungsrat mit solchen Änderungen beschäftigen: Neben Max haben auch Andrea Guse und Sven Scholz den Rückzug aus dem VR vollzogen. Wir danken euch allen für euer Engagement und wünschen alles Gute für die Zukunft.

Flattr this!

Category: Uncategorized

Schreib einen Kommentar